EAL, Institut für elektrische Antriebe und Leistungselektronik

Institut für elektrische Antriebe und Leistungselektronik

JKU, Johannes Kepler Universität Linz

Sprache: DE
Pfad: StartseiteLehreBachelorPR Elektrische Maschinen

PR Elektrische Maschinen

(Wintersemester, 2 SWS, 3 ECTS)
Das Praktikum Elektrische Maschinen gibt als Grundlagenpraktikum eine Einführung in den Betrieb und die Eigenschaften der unterschiedlichen elektrischen Maschinen.

Es werden vier Themenkreise im Rahmen von je vierstündigen Praktikumsübungen behandelt:

Gleichstrommaschine

In diesem Praktikumsteil werden die charakteristischen Kennlinien der Gleichstrommaschine aufgenommen. Neben dem Leerlaufkennlinie, der Leerverlustkurve, der motorischen und motorischen Belastungskennlinie ist das die Drehzahl-/Drehmomentenkennlinie. Besonderes Augenmerk wird insbesondere auf die Auswirkungen der Ankerrückwirklung auf eine fremderregte Gleichstrommaschine gelegt.

Asynchronmaschine

Bei dieser Übung wird eine Asynchronmaschine mit ausgeführten Läuferwicklungen vermessen. Der Messvorgang stellt sich ähnlich dar wie bei der Gleichstrommaschine (Leerlauf-, Kurzschlusskennlinie, Lastpunkte). Daraus werden dann die charakteristischen Beziehungen (M-n-Verlauf, Osannakreis, ESB-Größen) ermittelt.

Synchronmaschine
Eine fremderregte Schenkelpolmaschine wird mit einem Umrichter bei konstanter Frequenz betrieben. Der Schwerpunkt dieser Praktikumsübung liegt in der messtechnischen Bestimmung sämtlicher Maschinenparameter. Mit diesen Daten kann das Zeigerdiagramm für verschiedene Lastpunkte in allen vier Quadranten gezeichnet und der Lasterregerstrom konstruiert werden. Ein Vergleich mit den gemessenen Lasterregerströmen soll die Konstruktionen verifizieren.

Finite Elemente Berechnung
In dieser Übung wird ein Einblick in die Magnetkreisberechnung mit Finite-Elemente-Programmen ermöglicht. Am Beispiel einer permanentmagneterregten Gleichstrommaschine werden Drehmomentenbildung, Feldverläufe, Entmagnisierungsgefahr des Permanentmagneten und das Nutrastmoment berechnet und diskutiert.

Anmeldevoraussetzungen und Zulassung zum Praktikum

Eine Anmeldung über KUSSS ist notwendig, die Reihung im KUSSS ist für die Praktikumszuteilung aber ohne Bedeutung.

 

Die Zulassung zum Praktikum erfolgt jedoch ausschließlich durch persönliche Anwesenheit bei der Einführungsvorlesung Anfang des Semesters, in der auch die Gruppeneinteilung sowie die Praktikumstermine nach Vereinbarung festgelegt werden.

 

Grundsätzliche Vorgehensweise bei der Vergabe der Praktikumsplätze, LVA Praktikum Elektrische Maschinen:

 

1. Priorität: Studenten mit positiv abgeschlossener Prüfung VO + UE Elektrische Maschinen

2. Priorität: Studenten mit positiv abgeschlossener Prüfung nur VO Elektrische Maschinen

        3. Priorität: minimale Voraussetzung ist die positiv abgeschlossene Prüfung UE Elektrische Maschinen

Die Vergabe der noch übrigen Restplätze erfolgt unter Berücksichtigung von begründeten Härtefällen.

 

Anmeldungsvoraussetzung: Positiv abgeschlossene Studieneingangsphase. Siehe KUSSS.